SU 31

Das Original:

Erstflug 1992, der Hauptunterschied zur SU 26 ist, das der Rumpf hinter dem Cockpit aus Kompositwerkstoffen besteht und dadurch das Gewicht um 30 kg herabgesetzt wurde. somit konnte ein Leergewicht von 640 kg erreicht werden, Der Sternmotor mit 400 PS gibt das einzigartige Aussehen vor. Sie ist etwas instabiler als die SU26, das ist aber bei gewissen Kunstflugfiguren so gewollt.

Spannweite : 7,80 Meter

Länge : 6,83 Meter

Steigrate : 4.400 ft/min !!

Rollrate: 420 Grad pro Sekunde !!!

 

Im Sommer 2017 konnte ich meine lange gesuchte SU 31 erwerben. Das es dann auch noch so ein tolles Einzestück wird, hab ich nicht erwartet !

 

Dieses Flugzeug wurde extra für das F3AX entwickelt und selber gebaut. Der Erbauer konnte hier sein volles Wissen einbringen und es war und ist eine Sensation , das man mit 2,70 Meter Spannweite ein Fluggewicht von 10 kg ereicht ! In der Klasse war früher ein Gewichtslimit , daher hatten die größten Flugzeuge eine Spannweite von 2,40 Meter !

Der Rumpf ist komplett aus CFK Herex, die Tragflächen sind  in Sandwichbauweise mit den leichtesten Materialien erstellt worden. Eine Tragfläche wiegt nur 1 KG !!! Als Motor kommt ein zuverlässiger 3W80 zum Einsatz, der natürlich mehr als ausreichend ist !

Der Schwerpunkt passt ohne Bleizugabe ! Bei mir wurde auch zum ersten Mal der Sprit Aspen eingesetzt, der geringe Kraftmangel ist kaum bemerkbar, aber der Sprit stinkt überhaupt nicht !

Die Flugeigenschaften sind überwaltigend, wie eine 3 Meter Maschine. Lediglich die Landung erfordert Fachwissen, das ist dem dünnen Fahrwerk geschuldet, das aus Gewichtsgründen dünner geschliffen worden ist !

Spannweite; 2,70 Meter

Länge  2,35 Meter

Gewicht: 10 kg Fluggewicht !

Steigrate: unendlich !

Bilder: Galerie SU 31

 

und ein Video :